Aus aktuellem Anlass informieren wir zum Thema Starkregen und Überschwemmung über eine Sonderausgabe der Panorama. Allgemeine Informationen zur Absicherung Ihres Besitzes bspw. über die Hausrat- und Wohngebäudeversicherung finden Sie hier.

Neben dem Abschluss einer Elementarschaden-Versicherung bieten sich auch bestimmte präventive Maßnahmen an, um sich auf Extremwetter-Ereignisse vorzubereiten, wie zum Beispiel das Einbauen einer Rückstauklappe in das Ableitungsystem des eigenen Hauses; dies kann – je nach Versicherer und Tarif sowie den Vorschriften der eigenen Gemeinde/Stadt – sogar Voraussetzung für die Leistung aus dem Versicherungsvertrag sein. Gegen ein extremes Überschwemmungsszenario, wie es teilweise Mitte Juli in Westdeutschland stattgefunden hat, helfen dagegen nur drastische bauliche Maßnahmen, welche als Privatperson häufig kaum realisierbar sind.